Sa, 25. November 2017

World-Tour

03.07.2016 12:21

Porec: Doppler/Horst ziehen ins Finale ein

Clemens Doppler/Alexander Horst haben beim Beach-Volleyball-Turnier in Porec ihren größten Erfolg auf der FIVB-World-Tour erreicht. Das ÖVV-Duo zog am Sonntag bei diesem Bewerb der Major-Serie durch ein 2:1 (17:21,21:17,19:17) gegen die Kanadier Chaim Schalk/Ben Saxton ins Finale ein und stellte damit sein bisher bestes Resultat, den zweiten Platz von Polen 2012, ein.

Im Finale geht es für Doppler/Horst auch um den ersten FIVB-Turniersieg für Österreichs Herren. Ihre Gegner sind die Weltmeister Alison Cerutti/Bruno Oscar Schmidt (1) aus Brasilien. Die Ex-Klagenfurt-Gewinner und Tour-Gesamtsieger 2015 bezwangen die Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (5) mit 2:1.

Die als Nummer 15 eingestuften Österreicher mussten gegen die Kanadier Schalk/Saxton (Nummer 6) erneut langen Atem beweisen. Die Fixstarter bei den kommenden Sommerspielen in Rio drehten das Match nach Verlust des ersten Satzes, wehrten zwei Matchbälle ab, ehe sie ihre dritte Sieg-Chance nützten. Es war der sechste Dreisatzsieg im siebenten Match in der kroatischen Küstenstadt.

"Verrückt, hier im Finale zu sein"
"Es ist verrückt, hier im Finale zu sein", meinte Horst, der mit seinem Partner nicht sehr viel Erfahrung in diesen letzten Turnierphasen hat. Ihr bisher bestes Saisonergebnis war ein fünfter Platz im März beim Olympia-Test in Rio gewesen. Zuletzt klappte es aber nicht nach Wunsch.

Das Training in der vergangenen Woche in Wien brachte jedoch auch mental neue Stärke. "Jetzt ist der Teamspirit da, wir geben nicht auf und kämpfen bis zum letzten Punkt", erklärte Doppler nach dem Halbfinal-Erfolg. Das Finale könnten sie ohne Druck in Angriff nehmen, sagte der Oberösterreicher. "Wir wollen Spaß haben, die Medaille ist uns ohnehin schon sicher."

Beach-Volleyball-Major-Turnier in Porec:
Clemens Doppler/Alexander Horst (AUT-15) - Chaim Schalk/Ben Saxton (CAN-6) 2:1 (17:21,21:17,19:17)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden