So, 22. Oktober 2017

Beachvolleyball

01.07.2016 20:30

Doppler/Horst stoßen in Porec ins Achtelfinale vor

Clemens Doppler und Alexander Horst haben sich beim World-Tour-Turnier der Beachvolleyballer in Porec ins Achtelfinale vorgekämpft. Nach einem Erfolg im letzten Gruppenspiel legte Österreichs Top-Duo in der Zwischenrunde mit einem 2:1 gegen die Polen Michal Bryl/Kacper Kujawiak nach. Am Samstag (11 Uhr) geht es für die Olympia-Starter nun gegen die Spanier Pablo Herrera/Adrian Gavira.

Den Sprung ins Achtelfinale verpassten die designierten Olympia-Teilnehmer Alexander Huber/Robin Seidl, die sich den niederländischen Vize-Weltmeistern Reinder Nummerdor/Christiaan Varenhorst klar 0:2 geschlagen geben mussten. Auch für Christoph Dressler/Thomas Kunert kam in der Zwischenrunde das Aus, die polnischen EM-Dritten Grzegorz Fijalek/Mariusz Prudel siegten mit 2:1.

Doppler/Horst hatten mit Bryl/Kuwajak nach zwei Niederlagen in der heurigen Saison noch eine Rechnung offen. Den ersten Satz gewannen die Österreicher dann auch mit 21:16, ehe die Polen eine Schwächephase der Gegner ausnutzten und mit 21:13 zurückschlugen. Im Entscheidungssatz ging bei Doppler dann alles auf. Bei Service des 35-Jährigen zogen die Österreicher von 5:1 auf 13:1 davon. Der Endstand lautete schlussendlich 15:4.

"Clemens hat eigentlich alleine gespielt"
"Clemens hat im dritten Satz gegen die Polen eigentlich alleine gespielt. Ich war gespannter Zuseher, so habe ich Clemens noch nie spielen gesehen", sagte Horst. "Wir waren heißer auf den Sieg, wollten vor dem 'Heimpublikum' hier in Kroatien unbedingt Revanche", meinte Doppler. So saßen auf den Tribünen in der kroatischen Küstenstadt zahlreiche rot-weiß-rote Fans.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).