Di, 21. November 2017

Beachvolleyball

01.07.2016 15:34

Major Porec: Doppler/Horst besiegen Ex-Weltmeister

Österreichs Top-Duo Clemens Doppler/ Alexander Horst hat beim Beach-Volleyball-Major in Porec die Zwischenrunde erreicht. Die Olympiastarter bezwangen am Freitag in einer Hitzeschlacht die als Nummer zwei gesetzten niederländischen Ex-Weltmeister Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen 2:0 (19,25). Trainer Robert Nowotny freute sich über den "wichtigen Sieg für den Kopf".

Im achten Aufeinandertreffen gelang den Österreichern erst der zweite Sieg. "Es tut gut zu sehen, dass wir sie schlagen können", sagte Nowotny im Gespräch mit der Austria Presse Agentur. Auch die designierten Olympia-Teilnehmer Alexander Huber/Robin Seidl qualifizierten sich trotz einer Niederlage im letzten Gruppenspiel (0:2 gegen Jake Gibb/Casey Patterson aus den USA) ebenso für die K.o.-Phase wie Christoph Dressler/Thomas Kunert, die ihren Pool mit einem 2:0-Sieg gegen die norwegische Paarung Oivind Hordvik/Bjarte Usken abschlossen.

Tobias Winter/Lorenz Petutschnig verloren hingegen auch ihr drittes Gruppenspiel (0:2 gegen die deutschen Alexander Walkenhorst/Kay Matysik) und beendeten das Turnier auf dem geteilten 25. Platz.

Die K.o.-Phase beginnt am (heutigen) Freitagabend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden