Di, 17. Oktober 2017

Horrorunfall

01.07.2016 10:29

US-Baseball-Star verliert Auge beim Stretching

Schlimmes Unfall-Drama in der amerikanischen Baseball-Liga MLB! Der 22-jährige Matt Imhof von den Philadelphia Phillies verlor sein rechtes Auge - beim Stretching...

Der Nachwuchs-Pitcher benützte beim Warmmachen ein handelsübliches Stretchband, plötzlich riss das Gummi und ein am Ende angebrachtes Metallteil traf Imhof unglücklich im Gesicht.

Der 22-Jährige wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert, die Ärzte konnten jedoch das rechte Auge nicht mehr retten. Außerdem erlitt er einen Nasenbeinbruch und Brüche am Augenhöhlenknochen. "Das war die härteste Woche meines Lebens. Aber ich habe Glück, dass ich mit dem linken Auge sehen kann und keinen Hirnschaden davongetragen habe", schrieb der Baseballer auf Instagram.

Ob der junge Pitcher jemals wieder Profi-Baseball spielen kann, ist noch ungewiss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden