Sa, 18. November 2017

Nach EURO-Sieg

30.06.2016 11:12

Türkische Fans legten Linzer Innenstadt lahm

Mit lautem Gejohle, Gehupe und quietschenden Autoreifen haben türkische Fans am Dienstagabend letzter Woche den 2:0-Sieg der Türkei gegen Tschechien in der Linzer Innenstadt gefeiert und diese damit - zum Ärger mancher Anrainer - zeitweise lahmgelegt. Die Aktion sorgt seither für hitzige Diskussionen.

Magistrat: "Nicht kleinlich sein"
In Linz ist man derlei Szenen allerdings gewöhnt. Bereits bei der EURO 2008 hatten türkische Fans mit Autokorso und Hupkonzert den Aufstieg ihrer Mannschaft ins Halbfinale ausgiebig und laut gefeiert. Aus dem Magistrat hieß es damals: Natürlich könne man Anrainer verstehen, die sich beschweren. Bei einem solchen Ereignis dürfe man aber nicht kleinlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden