Do, 14. Dezember 2017

Fliegt aus Hotel

30.06.2016 09:17

Ist Nadja abd el Farrag bald obdachlos?

Steht Nadja abd el Farrag bald auf der Straße? Die Ex-Freundin von Poptitan Dieter Bohlen wohnt momentan noch im Hotel "Aussen Alster", doch bald könnte ihr die Obdachlosigkeit drohen. Denn wie das Magazin "OK!" jetzt berichtet, soll sie Ende Juli aus ihrem Hotelzimmer fliegen.

Das deutsche Promi-Magazin zitiert "Naddels" Freund, dem das Hotel gehört und der sie dort bislang gratis wohnen ließ, mit den Worten: "Sie kostet mich zu viel Geld. Ich wollte ihr helfen, auch geschäftlich. Aber langsam reicht es. Sie ist lieb und nett, aber zu oft vereinbart man was, und sie schiebt es immer wieder auf." Als Gegenleistung für die kostenlose Unterbrinung im Hotel putzt die 51-Jährige am Vormittag die Lobby. Dennoch reicht's dem Freund jetzt: Am 27. Juli muss "Naddel" ihr Zimmer räumen.

Momentan steht abd el Farrag ja für die Promi-Version der RTL-Show "Raus aus den Schulden" vor der Kamera. "Derzeit lebe ich von 400 Euro Hartz 4 im Monat", verrät das TV-Sternchen der "Bild"-Zeitung. "Meine Ersparnisse sind aufgebraucht, ich habe kein Einkommen."

Aufgeben kommt für "Naddel" trotz der misslichen Lage jedoch nicht infrage. Sie versuche ihr Leben umzukrempeln. "Ich suche jetzt eine Sozialwohnung und einen Job. Deshalb bin auch ständig auf Ämtern unterwegs. Ich mache bald ein Praktikum als Pflegerin im Altenheim, auch für einen Job mit Tieren interessiere ich mich. Ich möchte bodenständig arbeiten und wieder Geld verdienen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden