Sa, 25. November 2017

Schwerelos im Pool

30.06.2016 08:49

Alanis Morissette hochschwanger und hüllenlos

Hochschwanger und splitterfasernackt treibt Alanis Morissette auf ihrem neuesten Instagram-Schnappschuss im Pool. Und eins wird deutlich: Lange wird der Nachwuchs wohl nicht mehr auf sich warten...

Bei Alanis Morissette ist das zweite Kind unterwegs. Und weil die Geburt offensichtlich unmittelbar bevorsteht, hat die 42-jährige Sängerin jetzt einen ungewohnt freizügigen Einblick gegeben.

Auf Instagram teilte die Musikerin jetzt nämlich ein Bild, auf dem wie wie schwerelos unter Wasser treibt - splitternackt und mit XXXL-Babykugel. Nur ihre Brüste bedeckt Morissette mit ihren Händen. "Man muss zu Frauen sehr lieb sein, denn sie sind die hilfreichsten Menschen in der Welt, weil sie Babys machen", schreibt die Sängerin zu dem Foto - und zitiert damit ihren Sohn Ever Imre, der mittlerweile fünf Jahre alt ist.

Im Februar verkündete Alanis Morissette mit einem animierten Musikvideo samt Ultraschallbild, dass sie und ihr Ehemann, Musiker Mario Treadway, wieder Eltern werden. Seit 2010 sind die Kanadierin und der Hip-Hop-Star verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden