Mi, 22. November 2017

Sechste Auflage

29.06.2016 10:52

Woodstock der Blasmusik: Aufg‘spielt wird!

Das "Woodstock der Blasmusik" hat sich in den letzten Jahren zu einem der erfolgreichsten und kultigsten Festivals in der österreichischen Musiklandschaft entwickelt. In Ort im Innkreis findet die Sause mit Bands wie LaBrassBanda oder Mnozil Brass heuer bereits zum sechsten Mal statt - Spaß und gute Laune garantiert.

Der Höhepunkt im vergangenen Jahr fand nicht auf der Bühne, sondern davor statt: fast 5000 Menschen versammelten sich mit ihren Instrumenten, um das "Woodstock der Blasmusik" mit einem gemeinsamen Ständchen zu krönen.

Für Freunde der guten, modernen Blasmusik ist Österreichs wohl ungewöhnlichstes Festival ein absoluter Fixstern am heimischen Musikhimmel. Bereits zum sechsten Mal findet die Bläser-Sause statt - von Donnerstag bis Sonntag. Und auch heuer wieder spielen die besten der Besten der immer weiter wachsenden Szene auf: LaBrassBanda, Mnozil Brass, die Poxrucker Sisters, Shantel und sein Bucovina Club Orkestar und viele, viele mehr.

Doch das "Woodstock der Blasmusik" ist viel mehr als nur ein Aufmarsch absoluter Stimmungsgaranten. Für die mittlerweile mehr als 25.000 Fans gibt es ein fröhliches "Drumherum"-Programm: u. a. die "Woodgames" mit Disziplinen wie "Posaunen-Billard", eine Instrumente-Messe und als Höhepunkt natürlich wieder das große "Gesamtspiel". "Den speziellen Charme dieses Festival kann man nicht beschreiben, man muss es live erleben", ist auch Eric Papilaya überzeugt, der wie jedes Jahr das rot-weiß-rote Woodstock moderiert.

Mehr Infos unter www.woodstockderblasmusik.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden