Sa, 18. November 2017

Umfrage zeigt:

28.06.2016 09:29

Kinder: Smartphone bedienen ja, Schuhe binden nein

Selbst die Kleinsten von uns wachsen heute schon wie selbstverständlich mit Smartphone, Tablet & Co. auf. Das zeigt eine Umfrage des Sicherheitsspezialisten AVG unter 2200 Müttern weltweit. Sie zeigt aber auch: Schwimmen, Fahrrad fahren, Schuhe binden oder sich selbst Frühstück zu machen lernen Kinder deutlich später als den Umgang mit Apps oder Computermaus.

AVG befragte Mütter in Australien, Neuseeland, USA, Kanada, Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien, welche Fertig- und Fähigkeiten ihre Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren bereits erlernt haben und welche nicht.

Ergebnis: 19 Prozent der Kinder können eine Smartphone-App bedienen, aber nur neun Prozent sich die Schuhe binden. 25 Prozent können einen Web-Browser öffnen, aber nur 20 Prozent ohne Hilfe schwimmen. Und 44 Prozent der Zwei- bis Dreijährigen können ein Computergame spielen, aber nur 43 Prozent bereits Fahrrad fahren.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es dabei laut AVG übrigens nicht, wohl aber bei den Müttern: So stehen bei Müttern, die 35 Jahre und älter sind, sogenannte Life Skills offenbar höher im Kurs als bei jüngeren Müttern. Demnach konnten etwa 40 Prozent der Kinder von älteren Müttern bereits ihren eigenen Namen schreiben, jedoch nur 35 Prozent der Kinder von jüngeren Müttern.

"Wie viel ist zu viel?"
Das Smartphone und der Computer würden heute immer häufiger anstelle des Fernsehers als Erziehungs- und Unterhaltungs-Werkzeug für die Kinder herangezogen, kommentiert AVG die Umfrage-Ergebnisse. Eltern wollten, dass ihre Kinder mit Computern umgehen können, "aber wie viel ist zu viel?", fragt der Sicherheitsspezialist. "Wenn Zwei- bis Fünfjährige ins Internet gehen, ein einfaches Game suchen und spielen können, zu was werden sie dann in der Lage sein, wenn sie sechs, sieben oder acht Jahre alt sind?", so AVG.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden