Fr, 15. Dezember 2017

Kopf wurde überrollt

28.06.2016 07:36

Mädchen (2) auf Bauernhof von Lkw erfasst - tot

Die kleine oberösterreichische Gemeinde Mettmach steht unter Schock: Dort geriet am Montagnachmittag ein zweijähriges Mädchen auf einem Bauernhof unter einen Lkw und wurde überrollt. Obwohl die Einsatzkräfte rasch am Unglücksort waren, gab es für das Kind keine Rettung mehr.

Ein 46-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Ried im Innkreis hatte mit einem Lkw Futtermittel an den Hof geliefert. Als er gegen 16.20 Uhr im Schritttempo Richtung Hofausfahrt fuhr, lief das Kleinkind plötzlich in die Nähe des Lastwagens.

Die Polizei vermutet, dass die Kleine stolperte und daraufhin mit ihrem Köpfchen seitlich unter das rechte Vorderrad des Fahrzeuges geriet.

Sowohl der Notarzt als auch ein Rettungswagen des Roten Kreuzes eilten sofort zum Unglücksort, doch für das Mädchen gab es keine Hilfe mehr - es erlag noch am Unfallort seinen tödlichen Kopfverletzungen.

Die Angehörigen und anwesenden Einsatzkräfte wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut. Ein beim Unglückslenker durchgeführter Alkotest ergab 0 Promille.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden