Mi, 22. November 2017

Innovation aus Graz

27.06.2016 09:20

Mini-Lautsprecher sollen Handymarkt aufmischen

Mit digitalen Mini-Lautsprechern und -Kopfhörern für Smartphones & Co. will das 2014 grgründete Grazer Unternehmen USound den globalen Handymarkt aufmischen. Das Start-up erhofft sich ein riesiges Geschäft, ist doch der Lautsprechermarkt dank neuer Halbleitertechnologien im Umbruch.

Lautsprecher sind in Smartphones der letzte nennenswerte analoge Bauteil, ihre Soundqualität ist oft mäßig. "Seit dem Patent von Werner von Siemens aus dem Jahr 1877 haben sich die weitverbreiteten elektrodynamischen Lautsprecher technologisch nur wenig weiterentwickelt. Während es im Displaybereich gerade in den letzten zehn Jahren große Technologiesprünge gab, blieb der Fortschritt im Audiobereich vergleichsweise überschaubar", erklären die USound-Gründer Ferruccio Bottoni, Andrea Rusconi-Clerici und Jörg Schönbacher.

Die drei Halbleiter-Spezialisten bauen nun Lautsprecher auf Basis von Micro Electro Mechanical Systems (MEMS). Es handelt sich um Miniaturbauteile, die als digitales System zusammenwirken. Die Grazer Lautsprecher brauchen 50 Prozent weniger Platz und 80 Prozent weniger Energie, außerdem sind sie günstiger in der Herstellung und haben einen besseren Klang.

"Wir arbeiten an der nächsten Generation von Lautsprechern und stoßen damit bei den weltgrößten Hardwareherstellern auf reges Interesse", so Bottoni, der bereits mehr als 20 Patente angemeldet hat und nach drei Jahren Forschung und Entwicklung an die Öffentlichkeit geht. Im ersten Halbjahr 2017 sollen die sogenannten MEMS-Kopfhörer in die Massenproduktion gehen, anschließend die Lautsprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden