Di, 12. Dezember 2017

Zum Gähnen!

26.06.2016 10:29

So lacht das Netz über den Achtelfinal-Langweiler

Ein Achtelfinal-Schlager sieht anders aus! Nur zwei Torschüsse in 120 Minuten: Die Partie zwischen Kroatien und Portugal war der absolute Langweiler dieser EM. Keine spannenden Szenen, dafür umso mehr Fouls, Fehlpässe und Flanken ins Nirgendwo - der erste Torschuss gelang erst in der 116. Minute. Quaresma erlöste Portugal dann in der 117. Minute mit seinem Goldtor (siehe Video oben).

Vom "Gruselkick" war in diversen Medien zu lesen. "Quaresma beendet die PortuQual", titelte etwa die "Bild"-Zeitung. Selbst Superstar Ronaldo konnte sich nicht ins Szene setzen und blieb den Fans einiges schuldig.

Der ORF-Kommentator Boris Kastner-Jirka sprach von einem"Hochsicherheitsspiel". Und Experte Helge Payer schimpfte: "Das ist eine Frechheit. Schon bei Wales gegen Nordirland ging es zuerst darum, sich zu neutralisieren."

Hier die besten Reaktionen aus dem Netz:

Selbst die ARD-Sportschau musste sich auf ihrer Twitter-Seite bemühen, wach zu bleiben:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden