Sa, 16. Dezember 2017

Gegen Frankreich

25.06.2016 11:18

Carlo Ancelotti traut Irland die Überraschung zu

Bayerns-Neotrainer Carlo Ancelotti traut den Iren im EM-Achtelfinale gegen Gastgeber Frankreich einen Coup zu. "Martin O'Neills Team hat gegen Italien sehr gut gespielt. Es ist eine EM der Überraschungen", schrieb der Italiener in seiner Kolumne für die englische Zeitung "The Telegraph". "Ich weiß, dass sie gegen Frankreich spielen müssen, aber ich würde die Iren noch nicht abschreiben."

Irland bekommt es am Sonntag (15.00 Uhr) in Lyon mit der Truppe von Teamchef Didier Deschamps zu tun. Mit einem 1:0-Sieg gegen Italien im letzten Gruppenspiel hatten die Iren erstmals bei einer EM die K.o-Phase erreicht. "Viele der gewöhnlichen Regeln werden außer Kraft gesetzt, wenn du diese Phase erreichst. Manche Spieler sind müde, während andere inspiriert sind", führte Ancelotti aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden