Do, 23. November 2017

„Gute Fortschritte“

23.06.2016 17:59

KTM-Team nach MotoGP-Tests optimistisch

Das Motorrad-Team KTM hat in Mugello weitere Testfahrten für den Einstieg in die MotoGP-WM in der Saison 2017 absolviert. Der Finne Mika Kallio und der Schweizer Tom Lüthi steuerten die RC16 auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in der Toskana, auf der auch Vergleiche mit einem aktuellen WM-Team möglich waren. Mike Leitner lobte die Arbeit der vergangenen vier Wochen.

"Wir waren auf drei verschiedenen Strecken im gleichen Rhythmus wie bei einem Grand-Prix. Wegen des unterschiedlichen Charakters der Kurse haben wir gute Fortschritte in der Entwicklung der RC16 machen können", wurde der Oberösterreicher zitiert, der seit Anfang 2015 den Einstieg in die Königsklasse für KTM vorbereitet. Nun gelte es, die neuen Erfahrungen umzusetzen.

Die nächsten Tests sind für Mitte Juli auf dem heimischen Red-Bull-Ring angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden