Di, 21. November 2017

Bub „not amused“

23.06.2016 11:45

Queen löste bei diesem Knirps einen Heulkrampf aus

Für Royals-Fans ist es wohl das Größte, einmal die Queen persönlich zu treffen. Nur der kleine Lewis Connet (2) aus Liverpool war alles andere als "amused", als die britische Monarchin ihm gegenüberstand. Beim Stelldichein mit Elizabeth II. bekam der Knirps nämlich einen fürchterlichen Heulkrampf.

Die Fotos des kleinen Lewis Connet gehen heute um die Welt. Warum? Sein Gesichtsausdruck, den er beim Anblick von Queen Elizabeth aufsetzte, ist einfach zu komisch. Denn anstatt sich über das persönliche Stelldichein mit seiner Monarchin zu freuen, kullerten bei dem Zweijährigen große Krokodilstränen.

Vermutlich war der Knirps einfach "not amused", dass er mit seinen Eltern zu einer steifen Eröffnungsfeier eines Kinderkrankenhauses in Liverpool fahren musste. Und irgendwie ist die Queen auch einschüchternd in ihrem rosaroten Kostüm.

Irgendwann waren dann auch alle Tränchen wieder getrocknet. Und irgendwann wird sich wohl auch der kleine Lewis mit einem Lächeln am Gesicht an diesen Tag zurückerinnern...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden