So, 22. Oktober 2017

Vor der Revanche

22.06.2016 22:06

Klitschko: „Bin besessen“ von Sieg über Fury

Der entthronte Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat für den Rückkampf gegen Tyson Fury eine Niederlage ausgeschlossen. "Ich habe damals einen Fehler gemacht. Den werde ich korrigieren", sagte der Ukrainer am Mittwoch beim Medientag in seinem traditionellen Trainingscamp im Stanglwirt von Going. "Einen dritten Kampf mit ihm wird es nicht geben."

Der Rückkampf gegen WBO-Weltmeister und WBA-Superchampion Fury wird am 9. Juli in Manchester ausgetragen. "Ich bin besessen von meinem Ziel, Fury zu bezwingen", betonte Klitschko. Den ersten Kampf sieben Monate zuvor hatte Klitschko überraschend nach Punkten verloren.

Dabei musste er dem zwölf Jahre jüngeren und acht Zentimeter größeren Briten die Gürtel der Verbände WBO, WBA und IBF überlassen. Es war Klitschkos erste Niederlage nach elf Jahren. Den später vakant gewordenen IBF-Titel hält jetzt der Brite Anthony Joshua.

Manager Bernd Bönte hat das weitere Boxgeschäft mit Klitschko nach dem Tyson-Kampf bereits geplant. "Bis Ende des Jahres haben wir schon Hallen für weitere Kämpfe geblockt", sagte Bönte. "Wladimir wird seine Karriere fortsetzen."

Klitschko fühlt sich in seiner neuen Rolle als Herausforderer wohl. "Ich war immer der Gejagte. Jetzt bin ich der Jäger", sagte der Ukrainer. Damals sei er nicht präsent im Ring gewesen. Das werde sich diesmal ändern. Der Ex-Champion hat von 68 Profi-Kämpfen 64 gewonnen. Fury ist in 25 Kämpfen unbesiegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).