Sa, 18. November 2017

Mega-Star

22.06.2016 10:58

Pat Metheny mit neuem Quartet

Freitag war er noch in Udine und weil der 20-fache Grammy-Gewinner Pat Metheny auf seiner Konzert-Tournee am Weg nach Polen noch ein bisschen Zeit übrig hatte, ergab sich der unglaubliche Glücksfall, den Mega-Star im Jazzit erleben zu können. Die Begeisterung des Publikums war grenzenlos: Viele alte Hits!

Was für ein Glücksfall! Die 300 Jazzit-Besucher konnten es Montag Abend kaum glauben: Mit dem 20-fachen Grammy-Gewinner Pat Metheny konnten sie einen Super-Star des Jazz im intimen Rahmen des kleinen Clubs an der Elisabethstraße erleben. Nur einmal, Mitte der Achtziger Jahre, verirrte sich der Musiker mit seiner Band zum Jazz-Festival Saalfelden. Speziell in Italien und Amerika, wo Metheny ein ausgewiesener Super-Star ist, füllt er Stadien mit bis zu 40.000 Musik-Fans.

Fans trauern immer noch

Montag gab es eine musikalische Reise zurück in die besten Tage der früheren Pat Metheny Group. Obwohl von der letzten Zusammensetzung der Band im Jahre 2002 nur noch Drummer Antonio Sanchez mit dabei war. Komplettiert wurde das neue Pat Metheny Quartet mit Bassistin Linda Oh, Shooting Star der New Yorker Jazzszene und Gwilym Simcock am Klavier. Letzterer bearbeitete den Bösendorfer energisch und sensibel,  der Engländer ist für Metheny einer der besten Klavierspieler der Welt. Doch Metheny-Fans trauern immer noch Lyle Mays am Klavier nach, der mehr als 20 Jahre sein kongenialer Kompositions-Partner bei Hits wie "Are you going with me" oder "Farmers Trust" und "Minuano" war, die Montag alle auf der Play-List standen. Nach Pats "Orchestrion Project", seinem Ausflug zu John Zorn’s "Book of angels" bekamen die Jazz-Fans Montag jene Metheny-Musik zu hören, die viele so sehr lieben: Von "Unity Village" (1976) bis "Last Train home" (1989)  - ein famoser Hit-Genuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden