Fr, 22. September 2017

Böse Überraschung

21.06.2016 20:59

ÖFB-Präsident Leo Windtner in Paris bestohlen

ÖFB-Chef Leo Windtner hat am Dienstag in Frankreich eine böse Überraschung erlebt. Bei einem Lokalbesuch in der Pariser Innenstadt wurde dem Oberösterreicher sein Reisepass sowie seine Geldbörse samt Bankomat- und Kreditkarten gestohlen.

Der Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes nahm den unerfreulichen Vorfall aber locker. "Wenn wir morgen ins Achtelfinale kommen, lässt sich das alles leicht verschmerzen", sagte Windtner.

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324
Für den Newsletter anmelden