So, 22. Oktober 2017

Joanneum Graz

21.06.2016 09:01

Wenn’s im Universalmuseum kreucht und fleucht

"Guten Morgen, ich hab' gerade die Schlange gebadet", versetzt uns Werner Stangl, Obmann des Steirischen Reptilien- und Amphibienvereins, im Naturkundemuseum des Universalmuseum Joanneum Graz ins Staunen. Dort läuft nämlich noch bis zum 10. Juli die Ausstellung "Kröten, Schlangen & Co" - und die Tiere gehören natürlich gehegt und gepflegt.

Doch wieso das Bad? "So befreie ich sie von Parasiten", informiert der Experte, der jetzt endlich auch mit Blaulicht zu seinen Einsätzen düsen darf - und das nicht etwa mit einem Auto, sondern per Motorrad! "Wenn Mensch und Tier in Gefahr sind, ist es wichtig, schnell vor Ort und abgesichert zu sein", sagt er. Mit der Hilfe von Ex-Landesrat Jörg Leichtfried konnte der Antrag 2015 durchgesetzt werden.

Arten, die uns still und heimlich umgeben
Bei der Ausstellung bekommen die Besucher Reptilien zu sehen, denen wir im Garten zwar nicht oft begegnen, die uns aber still und heimlich umgeben. Wie zum Beispiel eine beeindruckende Würfelnatter, die demnächst Nachwuchs erwartet: "Zehn bis 15 Eier dürften es sein", ist Stangl erfreut.

Tiere werden wieder in die Natur entlassen
Mit von der Partie ist auch die bildhübsche Smaragdeidechse aus Kitzeck, vom Experten liebevoll "Macho" genannt, weil sie sich so gerne bewundern lässt. Schildkröten, Lurche, Feuersalamander und Blindschleichen tummeln sich ebenso bis zum Ausstellungsende in den Terrarien. "Danach werden sie alle wieder dorthin gebracht, wo wir sie unter Aufsicht entnommen haben", sagt Stangl.

Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie unter www.museum-joanneum.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).