Mo, 20. November 2017

Sommerkonzert

20.06.2016 16:14

Liedertafel und US-Nachwuchs

Nachwuchs-Musiker aus San Jose und Utah - dazu die "Weitersinger" der Salzburger Liedertafel und der Jugendchor vom Borromäum, diese konzertante Mischung kann man morgen, 22. Juni, im Großen Saal der Stiftung Mozarteum erleben. Das Repertoire der Übersee-Besucher reicht von Schubert bis Tschaikowsky.

"Diese Kombination ist eher ein Zufall, die beiden US-Formationen sind gerade auf Europatournee und haben uns kontaktiert", schildert Elke Petritsch von der Salzburger Liedertafel. Die traditionelle Salzburger Gruppierung reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, Frau Petritsch ist in diversen Funktionen inzwischen auch schon 35 Jahre dabei. "Wir treten mit unserem Stammchor auf, der Weitersingen heißt. " Wobei der Salzburger Chor ganz und gar nicht als Seniorenensemble betrachtet werden will, "es sind ja auch Mitwirkende zwischen Mitte 20 und in den 40ern dabei", sagt Elke Petritsch, deren Sohn Mark früher selber schon als Pop-Musiker mit der Band "PH Value" in Erscheinung trat. Die Nachwuchs-Musiker aus den Staaten werden von einer niederländischen Agentur gemanagt, sangen zuletzt in Wien und kommen im Rahmen ihrer Tournee erst am Konzerttag nach Salzburg.

Musizierende aus Amerika und dem Borromäum-Jugendchor

Für Salzburgs "Weitersinger" jedenfalls auch eine Abwechslung, zuletzt waren sie bei der Langen Nacht der Chöre vor dem Dom dabei und gestalteten auch schon Messen in der Kirche vom St. Johanns Spital. Konzert-Beginn ist morgen im Mozarteum um 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden