So, 17. Dezember 2017

Mit Uralt-Chip

21.06.2016 09:00

Gefälschte Nvidia-Grafikkarten bei eBay und Amazon

Wer im Online-Handel nach einer neuen Grafikkarte mit dem Chip Nvidia Geforce GTX 960 sucht, sollte gut aufpassen. Sowohl auf eBay, als auch auf Amazon wurden gefälschte Karten gesichtet, auf die dreiste Betrüger kurzerhand einen veralteten Grafikchip aufgelötet haben. Kaschiert wurde ihre Aktion durch ein manipuliertes BIOS.

Wie das IT-Portal "Heise" berichtet, kommen die gefälschten Grafikkarten aus China. Verkauft werden sie als "EZVGA Nvidia Geforce GTX 960" - zum erstaunlich günstigen Preis von knapp über hundert Dollar. Schnäppchenjäger, welche die Grafikkarten gekauft haben, mussten allerdings feststellen: Auf den Karten verrichtet mitnichten der GTX-960-Grafikchip seinen Dienst, sondern ein deutlich schwächerer Prozessor.

Betrüger löten Uralt-Chip auf Grafikkarten
Welchen Chip genau die Betrüger auf die Grafikkarten gelötet haben, ist nicht bekannt. Vieles spreche aber dafür, dass es sich um einen alten Chip aus der "Fermi"-Generation handelt, heißt es im Bericht. Stimmt das, wäre der Chip auf der gefälschten GTX-960-Karte in Wahrheit ein zwischen 2010 und 2012 genutzter Grafikprozessor, also mindestens vier Jahre alt.

Damit Sie nicht Opfer solcher Betrügereien werden, sollten Sie beim Online-Shopping gesundes Misstrauen an den Tag legen. Erscheint ein Angebot zu gut, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich auch nicht wahr. Und eine Geforce GTX 960, die im regulären Online-Handel günstigstenfalls 175 Euro kostet, aber für knapp über hundert Dollar verkauft wird, ist so ein Angebot.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden