Mo, 11. Dezember 2017

Mager-Schock

20.06.2016 10:37

Amber Heard nur noch Haut und Knochen

Die Scheidungsschlacht mit Johnny Depp scheint an Amber Heard zu zehren. Auf den neuesten Fotos sieht die Schauspielerin völlig abgemagert aus. Zehn Kilo soll die 30-Jährige seit der Trennung von dem Hollywoodstar bereits verloren haben. Die Anhörung vor Gericht wurde am Freitag zwar vertagt, dennoch wurde die einstweilige Verfügung gegen Depp nun verlängert.

Amber Heard scheint mit dem emotionalen Stress rund um den Rosenkrieg mit Johnny Depp nicht umgehen zu können. Kostüm-Anproben für ihren neuen Film "Justice League" wurden Berichten zufolge sogar abgesagt - aufgrund ihrer starken Gewichtsabnahme.

Die Produzenten halten die Schauspielerin angeblich nicht für bereit, vor der Kamera zu stehen, wie das Klatschportal "TMZ" berichtete. Ihre äußere Erscheinung passe nicht zu ihrer Rolle. US-Medien spekulieren, dass Heard bereits zehn Kilo verloren habe.

Einstweilige Verfügung gegen Depp verlängert
Unterdessen hat Heard die einstweilige Verfügung gegen Depp verlängern lassen. Ende Mai hatte sie die Verfügung gegen ihren Noch-Ehemann erwirkt, nachdem sie einige Tage zuvor die Scheidung eingereicht hatte. Ursprünglich hatte das Gericht dem Antrag stattgegeben, nachdem Heard behauptete, Depp habe ihr ein Handy gegen den Kopf geworfen. Nun bleibt die Verfügung bis zum 15. August gültig. Die eigentlich für letzten Freitag angesetzte Anhörung wurde derweil auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden