Mo, 20. November 2017

„Making a Murderer“

17.06.2016 09:34

George Clooney produziert neue Serie von Hit-Duo

Mit ihrer Netflix-Dokuserie "Making a Murderer" über den möglicherweise unschuldig wegen Mordes verurteilten Steven Avery haben Laura Ricciardi und Moira Demos weltweit für Aufsehen gesorgt - und offenbar die Aufmerksamkeit von George Clooney gewonnen. Der Hollywoodstar will eine neue Dramaserie der beiden Regisseurinnen, "America's Most Admired Lawbreaker", produzieren, berichten US-Medien.

Die Serie basiert auf einer Artikelserie von Steven Brill in der "Huffington Post" und erzählt die wahre Geschichte eines Pharmaunternehmens, das ein Medikament aggressiv für Kinder und Ältere vermarktete und die Berichte über Nebeneffekte manipulierte und verschleierte. Das Unternehmen zahlte später zwei Milliarden Dollar Entschädigung - hatte zuvor aber schätzungsweise weltweit 30 Milliarden Dollar mit dem Verkauf der Medikamente eingenommen.

Ricciardi und Demos entwickeln die Serie gemeinsam mit Nicki Paluga und führen auch Regie. Ein Sender ist demnach noch nicht gefunden und auch die Anzahl an Episoden ist nicht bekannt. "America's Most Admired Lawbreaker" ist das erste von mehreren gemeinsamen Projekten von Clooneys und Grant Heslovs Produktionsfirma Smokehouse Pictures ("Good Night and Good Luck", "Argo") mit dem Film- und TV-Studio Sonar Entertainment.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden