Di, 21. November 2017

Urheberrecht

16.06.2016 08:07

„The Walking Dead“: Wer spoilert, wird verklagt

Die sechste Staffel der Zombie-Erfolgsserie "The Walking Dead" des US-Senders AMC wurde kürzlich abgeschlossen - und lässt die Zuseher mit einem fiesen Cliffhanger darüber im Unklaren, wie es in Staffel sieben weiter geht. Ein Forum, in dem sich Fans der Serie tummeln und über die mögliche Zukunft debattieren, hat nun Post von den Anwälten des Senders bekommen. Ihre Warnung: Wer spoilert, wie es bei "The Walking Dead" weitergeht, wird verklagt.

Rückschau: Am Ende der sechsten Staffel werden die Helden aus "The Walking Dead" von einem ihrer Widersacher gefangen genommen. Er kündigt an, einen von ihnen zu töten, anschließend sieht der Zuseher aus der Perspektive des Getöteten, wie der Bösewicht mit einem Baseballschläger ausholt und ihm offenkundig den Schädel einschlägt. Einzig die Frage, wer da gerade gestorben ist, lüftet AMC nicht. Die Antwort gibt es erst in der nächsten Staffel.

Hardcore-Fans wollten das nicht hinnehmen und debattierten im Forum "The Spoiling Dead", wie es nun weitergeht und wer da mit dem Baseballschläger erschlagen wurde. Bei ihren Spekulationen dürften sie der Wahrheit recht nah gekommen sein - so nah, dass AMC seine Anwälte eingeschaltet hat, um den Betreibern des Forums die Veröffentlichung der Info zu untersagen. Halten sie sich nicht daran, droht ihnen einem "TorrentFreak"-Bericht zufolge eine Urheberrechtsklage.

Sender will Story unbedingt geheim halten
Die harte Gangart des Senders zeigt, dass man um jeden Preis verhindern will, dass das Geheimnis um den Toten vor Start der siebten Staffel im Herbst gelüftet wird. Man argumentiert, die Veröffentlichung so wichtiger Handlungsdetails würde der Serie und ihren Schöpfern großen Schaden zufügen und zahlreiche Fans stören, die im Herbst frei von Vorabinfos in die neue Staffel starten wollen. Die Informationen seien so zentral für die Handlung der Serie, dass sie unter das Urheberrecht fallen, heißt es von den AMC-Anwälten.

Dass sie vor Gericht im Zweifel wohl recht bekommen würden, zeigt der Fall der Serie "Twin Peaks". Hier gingen die Serienmacher vor einiger Zeit gegen nachträglich online gestellte Episoden-Zusammenfassungen vor, die ihrer Ansicht nach so genau waren, dass sie das Urheberrecht an der Handlung verletzten. Das Gericht gab den Produzenten recht, ähnlich dürfte ein etwaiger Prozess auch bei Veröffentlichung von "The Walking Dead"-Geheimnissen ausgehen. Die Fans werden sich also wohl tatsächlich bis Herbst gedulden müssen, um zu erfahren, wie es mit der Zombie-Apokalypse weitergeht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden