Mo, 20. November 2017

Trickdiebe unterwegs

13.06.2016 09:53

Kriminelles Mädchen raubt Pensionistin die Uhr

Sie geben vor, für jede Münze dankbar zu sein. Tatsächlich haben sie es auf große Scheine oder Schmuck abgesehen: gemeine Trickdiebe, die sogar Kinder stehlen schicken. Jetzt schlug die Bande im Bezirk Melk zu. Ein Mädchen bettelte eine Pensionistin um eine Spende an, riss dann der 72-Jährigen die Uhr vom Handgelenk.

Skrupellose Kriminelle ziehen derzeit durchs Land. Die Masche der Hintermänner ist immer die gleiche. In Krems, im Bezirk Scheibbs oder im aktuellen Fall: Ausgeschickt werden meist junge Frauen oder Mädchen, die als Spendensammlerinnen die Opfer dazu verleiten, die Geldbörse zu zücken.

In Loosdorf wurde am Wochenende auf dem alten Friedhof eine Rentnerin von einer erst 13- bis 14-jährigen Südländerin um ein Almosen für Gehörlose gebeten. Die gutherzige Frau ließ sich erweichen und spendete ein paar Euro. Die 72-Jährige war fast zu Tränen gerührt, als sie von dem Mädchen vorgeblich aus lauter Dankbarkeit umarmt wurde. Aber dann tat die Nachwuchskriminelle, was ihr aufgetragen worden war. "Die Täterin riss der Pensionistin deren goldene Uhr vom Arm ", berichtet ein Polizist. Mit dem mehrere tausend Euro teuren Schmuckstück sprang die Räuberin in einen dunklen Pkw, der in der Nähe geparkt hatte, worauf der Lenker sofort Vollgas gab.

Erst kürzlich haben - wie berichtet - junge ausländische Frauen und zwei Mädchen in Krems sowie in Wieselburg mit diesem miesen Trick mehrere Brieftaschen und Banknoten erbeutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden