So, 22. Oktober 2017

Von Stange verletzt

12.06.2016 14:50

Nach Busunfall: Lehrerin (50) außer Lebensgefahr

Jene 50-jährige Lehrerin, die bei einem Busunfall am Freitagvormittag im obersteirischen Pichl nahe Schladming schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. "Die Frau liegt noch auf der Intensivstation und muss weiter beobachtet werden", sagte der Oberarzt im UKH Salzburg, Micha Kucharczyk, am Sonntag.

Bei dem Unfall kollidierte ein mit Schülern aus Niederösterreich voll besetzter Reisebus mit einem entgegenkommenden Kleinlaster. Metallteile von der Ladefläche bohrten sich in den Bus und trafen die Lehrerin in die Brust.

Sie musste laut ÖAMTC mit einem "offenen Brusttrauma" mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins UKH Salzburg geflogen werden. Auch der Buslenker sowie zwei Kinder erlitten Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).