Do, 19. Oktober 2017

Fund bei Kontrolle

12.06.2016 09:22

17 Flüchtlinge in Kastenwagen: Schlepper in Haft

Im Burgenland ist der Polizei in der Nacht auf Sonntag auf der Ostautobahn ein Schlepper ins Netz gegangen. Die Beamten entdeckten insgesamt 17 Flüchtlinge - sechs Frauen und elf Männer aus dem Irak, aus Afghanistan sowie aus Syrien und aus Pakistan - im Kastenwagen eines 30-jährigen Mannes.

Die Kontrollaktion der Polizei fand auf der A4 statt, nahe der Grenze in Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl am See. Die geschleppten Personen wurden teilweise auf der Ladefläche sowie im Fahrgastraum sitzend illegal nach Österreich gebracht. Sie wurden ins Polizeianhaltezentrum Eisenstadt überstellt, teilte die Exekutive mit. Der Lenker wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).