Di, 17. Oktober 2017

Für Bahnhof & Lehen

09.06.2016 13:07

Serbe mit 2 Kilo Cannabis gefasst

Die verstärkten Kontrollen der Polizei in der Bahnhofsgegend und im Lehener Park zeigen erste Wirkungen: So konnte am Freitagabend beim Bahnhof ein verdächtiger Serbe gefasst werden. Er hatte in einer Sporttasche 2 Kilo Cannabis im Wert von 14.000 Euro dabei. Der Mann gab an, er habe nichts von den Drogen gewusst.

Das richtige Gespür bewiesen zwei Beamte, die den Serben (35) beim Bahnhof anhielten und kontrollierten. Der Mann wurde immer nervöser, als die Polizisten wissen wollten, was in der Sporttasche ist, begann er sofort stark zu zittern. Die Kollegen öffneten die Tasche und entdeckten das Cannabiskraut, das bereits auf vier Plastiktütchen aufgeteilt war. Der Serbe wurde festgenommen.

Er gab an, dass er nur ein Kurier sei. Ein Landsmann habe ihm die Tasche in Wien übergeben. Er sollte sie bis nach Salzburg bringen. Von Drogen will er nichts gewusst haben. Bezahlt wurde er nach eigenen Angaben auch nicht. "Der Landsmann hat mir nur gesagt, dass die Tasche in Wien vergessen wurde und ob ich sie mitnehmen kann", verteidigt sich der Mann. Laut Polizei sind seine Aussagen wenig glaubwürdig. Denn der Serbe ist in Bayern bereits wegen mehrerer Einbrüche amtsbekannt.

Drogen werden später vernichtet
Das Cannabis - insgesamt 2 Kilo - hat einen Straßen-verkaufswert von 14.000 Euro. "Wir können mit Sicherheit sagen, dass es für den Verkauf in der Bahnhofsgegend und im Lehener Park bestimmt war", so Polizeisprecherin Eva Wenzl. Im Labor wird jetzt noch der THC-Gehalt des Krauts ermittelt. Auch davon hängt die Strafhöhe nachher ab. Danach werden die Drogen vernichtet. Auch im Lechner-Park bei der Salzburg AG wird neuerdings gedealt. Dort hat es bisher noch keine Kontrollen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden