Mi, 22. November 2017

Suche via Facebook

07.06.2016 09:03

Hund riss bei Gewitter aus: Tierfreund als Retter!

Happy End für einen kleinen Hund aus dem Südburgenland. Der betagte Yorkshire Terrier war bei einem Gewitter entlaufen. Ein junger Mann barg das verängstigte Tier.

Auf der Fahrt in die Arbeit entdeckte ein junger Mann den winzigen zwölf Jahre alten Hund in Goberling. Er barg das vom Regen komplett durchnässte Tier und brachte es zu Brigitte K.. Über Facebook und mithilfe der Polizei versuchte diese dann, die Besitzer des kleinen Rackers ausfindig zu machen.

Was innerhalb von Stunden gelang - mit Freudentränen nahmen die Hundeliebhaber ihre Schützling in Empfang. Erst wenige Tage zuvor war der Rüde von einem anderen Hund attackiert und gebissen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).