Do, 14. Dezember 2017

Neue Aufgaben

03.06.2016 11:17

Ryan Giggs: Nach 29 Jahren verlässt er ManU!

Nach 29 Jahren bei den "Red Devils" verlässt der 42-Jährige Ryan Giggs Manchester United, um neue Herausforderungen zu suchen. Dies berichtete Sky Sports am Freitag. In seiner Zeit bei United fungierte Giggs als Spieler, Spieler-Trainer und nach Karriereende als Co-Trainer unter Louis van Gaal, der in der kommenden Saison von Jose Mourinho abgelöst wird.

Van Gaals Nachfolger bringt seinen eigenen Trainerstab mit ins Old Trafford, sein Langzeit-Assistent Rui Faria wird die Co-Trainer Position übernehmen, weshalb Giggs ab der nächsten Saison eine untergeordnete Rolle übernehmen hätte müssen. Nun möchte sich der Waliser angeblich außerhalb seines Stammvereins in der Trainerrolle beweisen.

Giggs hat in seiner aktiven Karriere mit dem Verein 34 Titel gewonnen, darunter 13 Mal die Premier League, zwei Mal die Champions League, neun Mal den englischen Supercup und ein Mal den UEFA Super Cup, den Weltpokal und den Klub-Weltmeistertitel. Er spielte 632 Spiele für die "Red Devils" in der Premier League und war mit dem Verein 19 Mal in der Champions League.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden