Di, 12. Dezember 2017

Noch ein Liebes-Aus

03.06.2016 09:06

Gigi Hadid und Zayn Malik gehen getrennte Wege

Noch ein Liebes-Aus in Hollywood! Nachdem am Donnerstag die Trennung von Taylor Swift und Calvin Harris bekannt wurde, ziehen jetzt Gigi Hadid und Zayn Malik nach. Nach nur sieben Monaten Beziehung haben das Model und der Ex-One-Direction-Schnuckel Schluss gemacht.

Um die Umstände rund um die Trennung von Gigi Hadid und Zayn Malik gibt es in den US-Medien viele Gerüchte. Ein Insider erklärte "E! News" etwa: "Alle haben es schon geahnt, dass es nichts wirklich Festes war. Gigi hat Zayn noch nicht einmal ihrer Familie vorstellen wollen." In den letzten Wochen hätten sich die beiden nur noch gestritten, auch an Gigis Geburtstag Ende April seien die Fetzen geflogen.

Eine andere Quelle erklärt dem Magazin jedoch, dass es vielleicht noch Hoffnung für das Paar gebe. "Zayn und Gigi haben sich getrennt, aber sie könnten genauso gut morgen wieder zusammen kommen. Es ist alles sehr unklar, was zwischen den beiden gerade abläuft."

Anfang des Jahres turtelten Zayn Malik und Gigi Hadid noch durch das Musikvideo "Pillow Talk". Und auch auf dem roten Teppich der "Met Gala" vor wenigen Wochen wirkten das Model und der Musiker noch wie frisch verliebt. Ein offizielles Statement zur Trennung gibt es bislang nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden