Di, 21. November 2017

Wegen Lohnkürzungen

01.06.2016 16:15

Chaos bei EURO? Air-France-Piloten wollen streiken

Auch die Piloten der Air France wollen die nahende Europameisterschaft nützen, um ihren gewerkschaftlichen Forderungen Nachdruck zu verleihen. Eine Pilotengewerkschaft hat am Dienstag einen Streik gegen Lohnkürzungen angekündigt, der Ende der kommenden Woche stattfinden soll.

Am 10. Juni wird in Paris die EURO eröffnet, die schon jetzt von verschiedenen Protestaktionen und Streiks, etwa im Bahnverkehr, überschattet wird. Die Pilotengewerkschaft SPAF vertritt etwa ein Viertel aller Air-France-Kapitäne. Der Streik solle zwei bis vier Tage dauern und in Absprache mit der größten Pilotengewerkschaft SNPL stattfinden, hieß es. Diese hat ebenfalls einen Streik angedroht, aber noch kein Datum genannt.

Erst am Mittwoch hat ein unbefristeter Ausstand bei den Staatsbahnen SNCF begonnen, etwa die Hälfte des nationalen Zugverkehrs fiel aus. Etwa 1,5 Millionen ausländische Fußballfans werden zur Europameisterschaft zwischen 10. Juni und 10. Juli erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden