Mo, 20. November 2017

„Nasse Hosen“

01.06.2016 14:38

Arnold Schwarzenegger von wildem Elefanten gejagt!

Er hat gegen Cyborgs und Predators gekämpft, doch Muffensausen hat Arnold Schwarzenegger erst jetzt auf Safari in Südafrika bekommen. Sein Jeep wurde von einem Elefanten gejagt. Das Video des Zwischenfalls hat der Star ins Internet gestellt.

Die Gewalt der Natur hat den 68-jährigen "Terminator", der zuvor noch Löwen gefüttert hatte, vermutlich unvermittelt getroffen. Auf Safari in Südafrika stand plötzlich ein riesiger Elefantenbulle vor seinem Jeep auf der Straße. "Der will Gebühren kassieren", hört man Schwarzenegger in dem Clip witzeln. Als der Fahrer den Motor anlässt, scheint der Elefant sich davonmachen zu wollen, bevor er umdreht und dem Jeep nachläuft.

Doch die Situation war wirklich ernst, wie man aus seinem Posting herausliest: "Ich hätte diese Safaribegegnung nicht besser schreiben können, wenn es ein Film wäre", so Schwarzenegger, "ich bin absolut in Ehrfurcht vor diesen schönen, starken Tieren, auch wenn einige von uns nach der Begegnung die Hosen wechseln mussten."

Freilich wäre Schwarzenegger nicht Schwarzenegger, würde er den Vorfall nicht auch dazu nützen, um seinen Fans eine Botschaft zu schicken: "Wir müssen aufhören, sie zu töten - schießt ein Foto und nicht ihn. Möchtet ihr nicht auch lieber diese Kreaturen erleben als ein Stück Elfenbein? Das habe ich mir gedacht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden