Do, 19. Oktober 2017

"Curvy Models"

01.06.2016 14:15

Schluss mit schlank: RTL II sucht schönste Kurven

Schluss mit dem Schlankheitswahn: 60 Prozent der Frauen tragen Kleidergröße 40 und aufwärts. Das neue RTL-II-Format "Curvy Models" (Arbeitstitel) will diese Realität aufgreifen und begibt sich auf die Suche nach den schönsten Kurven der Nation.

Immer mehr renommierte Modemarken produzierten inzwischen Fashion in "großen Größen". Der Markt wachse rasant, im Gegensatz zum Selbstvertrauen vieler kurviger Frauen, die sich ihrer Wirkung mitunter gar nicht bewusst seien, heißt es in einer Mitteilung des Senders. Die neue Show erweitere das gängige Schönheitsideal und zeige, "dass sich Schönheit nicht mit dem Maßband messen lässt", verspricht RTL II.

Eine Jury stellt die jungen Frauen in fünf Episoden vor neue Herausforderungen, um zu testen, wer eine echte Chance hat, langfristig als Curvy Model auf dem heiß umkämpften Markt erfolgreich zu sein. Interessierte Frauen können sich unter rtl2.de/curvymodels als Nachwuchs-Models für die Sendung bewerben. Die Ausstrahlung ist für Ende 2016 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).