Sa, 18. November 2017

Heiße Sexszenen

01.06.2016 12:51

„Game of Thrones“ auf Pornoseite - TV-Sender klagt

Die US-Erfolgsserie "Game of Thrones" ist durch die gerade laufende sechste Staffel wieder in aller Munde - und hat offenbar auch auf der Pornoseite Pornhub ihren festen Platz. Wer dort die Fantasy-Rubrik aufruft, wird mit Sexszenen aus "Game of Thrones" und sogar Porno-Remakes einzelner Szenen konfrontiert - sehr zum Missfallen der Serienschöpfer bei HBO.

"Wir sind uns dieser Angelegenheit bewusst und arbeiten daran, das Material von Pornhub löschen zu lassen", sagt ein Sprecher des Pay-TV-Senders HBO der britischen Zeitung "The Sun". Er sieht durch den Upload ganzer Sexszenen aus der nicht mit Gewalt und nackter Haut geizenden Serie die Urheberrechte HBOs verletzt.

"Game of Thrones" lässt Pornhub-Zugriffe sinken
Dass "Game of Thrones" für die Pornhub-Audienz ein Thema ist, zeigt sich einem Bericht der "New York Post" zufolge auch an den Zugriffszahlen der Pornoseite. Die brechen regelmäßig bei Veröffentlichung einer neuen Folge ein, selbst Stunden nach der Premiere liegen die Pornhub-Zugriffszahlen noch unter dem üblichen Schnitt.

Zugleich suchen User, die auf die Pornoseite surfen, zunehmend nach "Game of Thrones"-Inhalten. Die Namen von Darstellerinnen wie Emilia "Daenerys Targaryen" Clarke oder Natalie "Margaery Tyrell" Dormer seien seit dem Start der neuen Staffel um 370 Prozent gefragtere Pornhub-Suchbegriffe, heißt es in dem Bericht.

Kann HBO Pornhub von "Game of Thrones"-Pornos säubern?
Unklar ist derweil, ob HBO Pornhub tatsächlich komplett von "Game of Thrones"-Inhalten säubern kann. Dass Ausschnitte aus der Serie urheberrechtlich problematisch sind, liegt auf der Hand.

Anders könnte es sich allerdings bei "Game of Thrones"-inspirierten Sexfilmchen verhalten, die keine Szenen aus der Serie enthalten, sondern diese lediglich nachspielen. So gibt es auf der Pornoseite etwa einen 1,7 Millionen Mal aufgerufenen Clip, in dem Doubles eine fiktive Sexszene darbieten, in der sich "Daenerys" mit einer Sexsklavin vergnügt. Urheberrechte kann HBO hier wohl nicht geltend machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden