Sa, 25. November 2017

„Sick Note“

31.05.2016 14:01

Rupert Grint dreht Comedy-Serie für Sky

"Harry Potter"-Star Rupert Grint, "Miami Vice"-Kultdarsteller Don Johnson und "Shaun of the Dead"-Komiker Nick Frost stehen derzeit gemeinsam für die Comedy-Serie "Sick Note" vor der Kamera. Die sechsteilige Serie des Bezahlsenders Sky erzählt vom notorischen Lügner Daniel Glass (Grint), der nach einer Fehldiagnose weiter vorgibt, an Krebs erkrankt zu sein, um Mitgefühl zu erhaschen.

"Sick Note" erzählt laut Sky davon, "welche verzweifelten Taten eine Person setzen kann, wenn eine Lüge außer Kontrolle gerät". Protagonist Daniel steckt demnach gerade in einer instabilen Beziehung fest und wird von seinem Chef Kenny West (Johnson) tyrannisiert, als Dr. Ian Glennis (Frost) ihm eröffnet, er habe Speiseröhrenkrebs.

Nach der Diagnose wird er von seinem Umfeld plötzlich besser behandelt, wodurch er neue Lebensfreude gewinnt. Doch sein Arzt ist äußerst inkompetent und die Diagnose falsch - und Daniel muss sich entscheiden, ob er in sein mieses Leben zurückkehrt oder mit einer Lüge lebt und so tut, als sei er krank.

Das Skript kommt von Nat Saunders und James Serafinowicz, Regie führt Matt Lipsey ("Little Britain"). Anfang 2017 soll die Serie in Großbritannien ausgestrahlt werden. Ein Starttermin im deutschsprachigen Raum ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden