Di, 21. November 2017

3:2-Sieg

31.05.2016 10:16

NHL: Penguins gewinnen erstes Finalspiel

Die Pittsburgh Penguins haben in der NHL das erste Finalspiel um den Stanley Cup gewonnen. Sie nutzten am Montag ihren Heimvorteil und kamen gegen die San Jose Sharks zu einem knappen 3:2-Erfolg. Pittsburgh hat am Mittwoch erneut Heimrecht.

Bryan Rust sorgte in der 13. Minute für den Penguins-Führungstreffer, Conor Sheary erhöhte nur 62 Sekunden später auf 2:0. Die Gäste, die erstmals in ihrer 25-jährigen Vereinsgeschichte die Endspiele erreicht hatten, glichen im Mitteldrittel durch Tomas Hertl (24.) und Patrick Marleau (39.) aus. Nick Bonino erlöste schließlich die knapp 19.000 Fans in der ausverkauften Arena, als er in der 58. Minute aus kurzer Distanz das 3:2 markierte.

"Er ist in jedem Aspekt ein toller Spieler. Wir benötigen ihn in so vielen wichtigen Situationen im Spiel, offensiv und defensiv", lobte Trainer Mike Sullivan Matchwinner Bonino. "Er ist mutig, er blockiert Schüsse. Er hat so viel für dieses Team getan und uns zu dem Punkt verholfen." Auf der Gegenseite haderte Coach Peter DeBoe mit der Leistung im ersten Drittel. "Da haben wir einfach unser Spiel nicht gemacht, wir sind herumgestanden und haben geschaut."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden