Di, 21. November 2017

Münchner gelassen

29.05.2016 13:11

Lewandowski zu Real? Für Bayern absolut kein Thema

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Stürmerstar Robert Lewandowski zu Champions-League-Sieger Real Madrid eine unmissverständliche Absage erteilt. "Robert Lewandowski wird in der kommenden Saison bei Bayern München spielen. Da muss sich keiner Gedanken machen", sagte Rummenigge in einem "kicker"-Interview.

Da der Angreifer keine Ausstiegsklausel habe, habe man alles in der eigenen Hand. "Wir werden Robert Lewandowski nicht abgeben, egal, welches Angebot auf den Tisch kommt. Es gibt keine Schmerzgrenze bei Robert", sprach Rummenigge Klartext. Bei 42 Pflichtspieltoren in 51 Spielen in der abgelaufenen Saison ist diese Haltung nur allzu verständlich.

Die Spekulationen hatte Lewandowskis Berater Cezary Kucharski ausgelöst, indem er in der neuesten Ausgabe des deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Gespräche mit Real bestätigte. "Real Madrid ist vor einigen Wochen auf uns zugekommen, wir haben uns alles angehört", sagte Kucharski, der mit Maik Barthel den 27-jährigen Kapitän der polnischen Nationalelf berät.

Real "großer, spannender Verein"
"Es ist ein großer, spannender Verein. Wir haben den FC Bayern darüber informiert, dass wir Gespräche mit Madrid geführt haben." Dem "Spiegel" zufolge soll Real einen Sechsjahresvertrag mit einem Gehalt von 25 Millionen Euro jährlich plus Erfolgsprämien geboten haben.

Der 2014 von Dortmund gekommene Lewandowski hat beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2019. Doch die Bayern sind schon lange daran interessiert, ihren Weltklassemann noch länger an sich zu binden und damit ein weiteres Signal an die zahlungskräftige Konkurrenz zu senden. Bis 2021 konnten die Münchner zuletzt schon die Verträge von ÖFB-Ass David Alaba, Thomas Müller, Manuel Neuer, Jerome Boateng und Javi Martinez verlängern. Ihr Goalgetter soll das nächste Puzzleteil werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden