Do, 23. November 2017

Österreich als Bühne

28.05.2016 17:35

Harald Serafin „eröffnet“ die Festspielsaison 2016

Ohne Anspruch auf den Titel "Eröffnungsfestspiel" erheben zu wollen, starten nächste Woche (am 3. Juni) im niederösterreichischen Sitzenberg die ersten Sommerspiele des Jahres. Einer, der einst nicht nur Mörbisch auf die Siegerstraße führte, sondern für den ORF auch fast alle Sommerfestspiele des Landes besuchte, ist Harald Serafin, 84.

Das Geheimnis erfolgreicher Spielstätten? "In meinem Fall hatte ich unfassbares Glück", lacht er. "Viele Berater und Freunde standen hinter mir - auch die Politik. Das braucht es auch! Alleine geht das nicht. Man braucht Vitamin B in großen Mengen. Einen guten Geschäftsführer und ein noch viel besseres PR-Team, um erfolgreich zu werden!"

"Sie sind alle kostbar und wertvoll für ihre Region"
Freilich, auf seinen Streifzügen über die Bühnen des Landes sah er viel Gutes. Bestimmt auch den einen oder anderen Fehlgriff. Aber das spielt beim Spiel unter freiem Himmel laut Serafin (fast) keine Rolle: "Egal, ob große Festspiele oder die kleineren, unbekannteren - sie sind alle kostbar und wertvoll für ihre Region!"

"Was man unbedingt gesehen haben muss? Die Tiroler Festspiele in Erl, schon alleine wegen der grandiosen Akustik und der tollen Bühne - ein Geräuscherlebnis! Salzburg - ja Salzburg hat Tradition und Flair. Oder die Bregenzer Festspiele in Vorarlberg", so der Kult-"Danilo", der freilich auch Stätten wie dem Carinthischen Sommer in Ossiach, der Styriarte, oder dem Bad Ischler Lehár-Festival viel abgewinnen kann.

"Interessant sind auch die Wiener Festwochen, das Grafenegg-Festival in Niederösterreich und natürlich... Mörbisch!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden