So, 19. November 2017

Roamingkosten

27.05.2016 15:21

So sparen Sie beim Handy im Urlaub

Telefonieren und Surfen ist außerhalb der EU meist teuer, Roamingpakete oder Hotel-WLAN bremsen Kosten.

Das Handy ist auch im Urlaub für viele nicht wegzudenken. Im Ausland ist jedoch Vorsicht geboten, denn Plaudern oder Surfen am Handy kann hier teuer kommen. Auf der sicheren Seite ist man jedenfalls in der EU sowie Norwegen, Island und Lichtenstein. Dort gelten seit dem 30. April wieder neue Roaming-Entgelte. Getätigte Anrufe kosten hier bei Tarifen mit Freieinheiten nur noch sechs Cent je Minute, SMS 2,4 Cent. Ab Mitte 2017 will die EU die "Roaming-Aufschläge" sogar ganz streichen.

Wer außerhalb der EU zum Handy greift, sollte hingegen aufpassen. Ohne speziellen Auslandstarif oder  Zusatzpaket sind hier gleich einmal bis zu fünf Euro pro Minute fällig. Nimmt man Anrufe am Strand von Thailand oder Ägypten entgegen, zahlt man etwa die Hälfte. Noch teurer ist das E-Mail-Checken oder Web-Surfen. Nutzt man kein (Hotel-) WLAN, sind gleich einmal bis zu 20 Euro pro Megabyte Daten aus Ländern wie der Dominikanischen Republik oder den Malediven fällig.

Und auch auf Kreuzfahrtschiffen gilt keine Preisbeschränkung durch die Roaming-Verordnung, fügt Regulator Johannes Gungl (RTR) hinzu. Eine Nachfrage beim Anbieter schadet nicht. Beim Datenverbrauch im Ausland gilt jedenfalls für Private seit Mitte 2012 generell ein 60-Euro-Limit je Monat.

Roamingpakete bremsen Kosten
Eine sinnvolle Kostenbremse für Reisen sind Roamingpakete. Bei A1 gibt es zum Beispiel für 19,90 Euro/Monat 100 Megabyte Daten und unlimitiert Minuten und SMS in der EU. Gleich viel kosten 700 Megabyte reines Datenvolumen. Bei allen neuen "A1-Go-Tarifen" gelten die inkludierten Einheiten auch in der EU. Diskonter HoT bietet hingegen ein 9,90-Euro-Paket mit 200 Freieinheiten an. Bei S-Budget-Mobile sind für 4,90 Euro 100 Minuten in der EU inklusive.

Bei Drei kommt es darauf an, wo man unterwegs ist. Für Italien, England, Irland, Schweden oder Dänemark bekommt man 1000 Minuten sowie SMS und ein Gigabyte für 7,50 Euro im Monat. Generell neue Urlaubstarife folgen im Juni. T-Mobile bietet für Reisen das "EU 250 Paket" (7,99 Euro) an. Für die USA oder die Türkei lohnt sich das "World 100 Paket" (100 Minuten für 12,99 Euro). "Surfpakete" sind ab zwei Euro zu haben: einmalig ab 100 Megabyte, gültig für 24 Stunden. Ein Wochen-Arrangement mit 800 Megabyte für die EU (ohne Übersee) kostet 15 Euro.

Telering-Kunden haben die Wahl zwischen einem kleinen (fünf Euro) und großen (zehn Euro) Roamingpaket. Letzteres gilt zum Beispiel auch in der Türkei. Für die USA oder Asien gibt es derzeit keine Angebote.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden