Mi, 22. November 2017

Frau leicht verletzt

27.05.2016 10:14

Rehbock platzte in Fronleichnamsprozession

Eine Attacke der ungewöhnlichen Art störte am Donnerstag die Fronleichnamsprozession im oststeirischen Kirchbach. In der Nähe des Friedhofs sprang ein Rehbock aus dem Gras und rammte eine Pensionistin! Theresia G. (62) wurde drei Meter weit in einen Acker geschleudert, wo sie benommen liegen blieb.

"Alles halb so schlimm", kann die leicht verletzte 62-Jährige über das Erlebte schon wieder schmunzeln. Doch dieser Fronleichnamstag wird der Pensionistin in schmerzhafter Erinnerung bleiben. Möglicherweise durch die am Anfang des Prozessionszuges marschierende Musikkapelle aufgeschreckt, sprang das Tier plötzlich aus dem hohen Gras und rammte die Frau.

Pensionisten leicht verletzt
Theresia G. wurde in ein Maisfeld geschleudert und blieb liegen - der Rehbock verschwand wieder im Dickicht. Die Frau erlitt eine Platzwunde an der Unterlippe und Prellungen am Unterarm. Theresia G. wurde sofort von ihrer Schwester und anderen Gläubigen versorgt. "Direkt vor mir gingen kleine Kinder. Nicht auszudenken, was hätte passieren können", so das Opfer im Gespräch mit der "Krone".

An der feierlichen Prozession nahmen rund 300 Gläubige teil, ein Großteil bekam den dramatischen Zwischenfall gar nicht mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).