Fr, 24. November 2017

Tierquälerei

27.05.2016 10:22

„Anschlag auf unseren Hund und unsere Familie“

"Zeus war herzig, hat fast nie gebellt, die Menschen geliebt und war wie ein Therapiehund für unseren schwerkranken Vater. Wer tut einem Tier sowas, was ist das für eine Bestie?" Völlig entsetzt ist eine steirische Familie, ihr Hund wurde gezielt vergiftet!

Nur elf Monate alt durfte der Altdeutsche Schäferhund, der ab Herbst auch in die Rettungshundeausbildung gehen sollte, werden. "Am Montag tropfte ihm auf einmal Blut aus dem Maul, er wurde völlig apathisch. Ein paar Stunden später war er tot", schildert die schwer geschockte Familie aus St. Stefan ob Leoben; Lungen- und Magenblutung nach einer Giftattacke.

Giftattacke war gezielter Anschlag
Und als wäre das nicht schon schrecklich genug, dürfte es ein gezielter Anschlag gewesen sein. "Um Zeus' Lieblingsplatzerl im Garten hat mein Enkelkind das Gift gefunden, es war direkt herum gestreut", so der Steirer Johann L. Ihn trifft es am härtesten. Er ist schwer krank, "und meine Familie hat mir diesen Freund auf vier Pfoten als Trost geschenkt. Er war für mich wie eine Therapie."

Menschen in Angst
Die Ungewissheit macht alle zusätzlich fertig: "Wer hasst uns so, dass er uns das antut?" Solange das nicht geklärt ist, lebt man in Angst: "Bei uns sind auch Kinder - nicht auszudenken, wenn ihnen etwas passiert."

Hinweise bitte an die Polizei St. Michael, Tel.: 059/133 6320.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).