Mi, 13. Dezember 2017

Schulz-Kern-Treffen

27.05.2016 08:47

Hofburg-Ergebnis "Niederlage für Euro-Skeptiker"

Bundeskanzler Christian Kern hat am Donnerstagabend den Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz, in Wien empfangen. Themen des Gesprächs waren soziale Fragen in Europa, Integration und der Kampf gegen Steuervermeidung, die durch Umschichtung von Gewinnen in andere Länder erzielt wird. Schulz kam aber auch mit einer Botschaft nach Wien: Die Wahl von Alexander Van der Bellen zum neuen Bundespräsidenten zeige, "dass man mit klarer proeuropäischer Haltung Wahlen gewinnen kann".

Schulz und Kern diskutierten bei ihrer Unterredung am Ballhausplatz auch die Beziehung zwischen dem EU-Parlament und der Bundesregierung und steckten die Kooperation auf Ebene der europäischen Sozialdemokratie ab.

Die Wahl Van der Bellens sei eine "Niederlage für Euro-Skeptiker", so Schulz. Das sollte auch andere ermuntern, mit proeuropäischen Argumenten - auch in der Flüchtlingspolitik - zu werben und nicht Populisten und Rechten hinterherzulaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden