So, 22. Oktober 2017

360-Grad-Werbung

25.05.2016 12:35

Virtual Reality lockt Urlauber nach Österreich

360-Grad-Videos und Virtual-Reality-Brillen werden nicht nur für Privatpersonen immer interessanter, sondern auch für die Wirtschaft. Wie man die Technologien als Touristenmagnet einsetzt, zeigen Samsung und die Österreich Werbung. Sie entführen potenzielle Urlauber mit 360-Grad-Videos nach Österreich, noch bevor diese einen Fuß in unser schönes Land gesetzt haben.

Der Hintergedanke: Sieht ein potenzieller Österreich-Urlauber das Land virtuell, wird er danach erst recht ins reale Österreich reisen wollen. Insgesamt 14 Videos im 360-Grad-Format hat die Österreich Werbung deshalb bereits produziert, ansehen können sie interessierte Nutzer auf Facebook und YouTube.

Die bereits 2,5 Millionen Mal abgerufenen Videos entführen Interessierte unter anderem ans Ufer des Weißensees, in die Salzburger Eisriesenwelt oder zum Almabtrieb im Montafon. Voraussetzung, um die 360-Grad-Videos betrachten zu können: Ein aktueller Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox. Im Browser kann man sich mit der Maus im Video umschauen.

Noch spannender in der virtuellen Realität
Ihre volle Wirkung entfalten die 360-Grad-Videos freilich nicht im Browser, sondern in der virtuellen Realität (VR). Mit VR-Brillen kann man sich mit natürlichen Kopfbewegungen darin umsehen und fühlt sich, als wäre man direkt vor Ort.

Um dieses Erlebnis einer breiteren Öffentlichkeit zu ermöglichen, hat sich die Österreich Werbung mit Samsung zusammengetan. Der IT-Gigant unterstützt die blickfeldfüllenden Bilder aus Österreich mit seiner VR-Brille Gear VR und ermöglicht so beispielsweise Besuchern von Tourismusmessen, sich schon mal virtuell mit ihrer nächsten Urlaubsdestination vertraut zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).