Di, 21. November 2017

5 Jahre Haft drohen

25.05.2016 09:04

Promi-Nacktfotos erbeutet: Hacker gesteht Schuld

Ein 36-jähriger US-Amerikaner, der sich illegal Zugang zu E-Mail-Konten von Promis verschaffte, hat sich vor einem Gericht in Harrisburg (US-Staat Pennsylvania) schuldig bekannt. Dem Mann drohen bis zu fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe, geht aus den Gerichtsunterlagen hervor. Das Strafmaß soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden. Der Hacker war im März festgenommen worden.

Die meisten Konten gehörten weiblichen Prominenten, darunter Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (25), Schauspielerin Kirsten Dunst (34) und Sängerin Ariana Grande (22).

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Los Angeles hatte sich der Mann von November 2012 bis September 2014 mit sogenannten "Phishing-Mails" Zugang zu Computerdaten verschafft. Dabei handelte es sich um gefälschte E-Mails, die angeblich von Apple oder Google stammten. In den Mails fragte der Mann nach Usernamen und Passwörtern. Antworteten die Opfer, hatte er Zugriff auf ihre Email-Konten und somit auf Daten wie Fotos und Videos.

2014 waren intime Fotos und Videos von zahlreichen Stars im Netz verbreitet worden. Im Rahmen der Ermittlungen wurden die Fahnder auf den Hacker aufmerksam. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft konnte bisher allerdings nicht nachgewiesen werden, dass der Angeklagte die Nacktaufnahmen selbst veröffentlicht hat oder mit anderen Nutzern teilte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden