Sa, 24. Februar 2018

Land der Präsidenten

24.05.2016 11:18

Swinger, Modelleisenbahner und andere Vereinsmeier

Der Mensch ist nicht gern allein - deshalb gibt's den Verein! ORF-Journalistin Nina Horowitz war für die neue Dokumentation "Land der Präsidenten" ein halbes Jahr lang in Österreichs lebendiger Vereinsszene unterwegs und hat sich beim Modelleisenbahnverein, im Swingerclub, bei der Saunarunde und beim Faschingsgschnas umgeschaut.

Gefunden hat sie dort unter anderem Paradiesvögel, Alltagsphilosophen und Grantscherben, denen organisierte Geselligkeit über alles geht. "Ich finde, es wird allgemein viel zu wenig gelacht, auch im Fernsehen. Ich versuche, das mit meinen Dokus zu ändern. Mit 'Land der Präsidenten' ist es mir, glaub' ich, gut gelungen", sagt Filmemacherin Horowitz. ORF eins zeigt die Produktion der ORF-TV-Kultur am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, um 21.05 Uhr.

Nächste Woche: "Land der Griller"
Nach "Land der Cowboys" in der Vorwoche und "Land der Präsidenten" steht nächste Woche ein weiterer Film der neuen ORF-Reihe auf dem Programm: Am 1. Juni porträtiert Ed Moschitz das "Land der Griller" und hat sich dafür auf Grillplätzen an der Donau umgesehen, wo er auf spannende Lebensgeschichten und zutiefst österreichische Emotionen gestoßen ist.

Die TV-Reihe, in der Österreich, seine Menschen, ihre Befindlichkeiten und Lebensgeschichten stets im Mittelpunkt stehen, soll 2017 mit neuen Themen und wechselnden Regisseuren fortgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden