Di, 21. November 2017

Model-Scharfzahn

27.05.2016 06:00

Emily Ratajkowski: Nacktfotos statt OP-Bekleidung

Model-Scharfzahn Emily Ratajkowski unterschrieb bereits im zarten Alter von 14 Jahren ihren ersten Vertrag bei Ford Models - dabei war ihre Mutter Kathleen Balgley davon zunächst überhaupt nicht begeistert. Diese hätte ihr Kind lieber im grünen OP-Kittel statt nackt auf Aktfotos gesehen.

"Meine Mutter meinte: 'Nein, sie soll eine Gehirnchirurgin werden', weil sie die Vorstellung nicht mochte, dass mein Aussehen das Einzige sein könnte, für das ich geschätzt werde", offenbarte die 24-Jährige im Interview mit dem "ES Magazine".

Doch anscheinend änderte sie ihre Meinung wieder und gab ihrer Tochter schon früh eine gute Einstellung zu ihrem Körper mit auf den Weg: "Sie brachte mir bei, dass ich mich niemals für meinen Körper entschuldigen oder schämen sollte. Und dass ich mich niemals für meine Sexualität rechtfertigen müsse."

Die brünette Schönheit, die vor allem für ihre nackte Performance in dem Musikvideo "Blurred Lines" bekannt wurde, wollte aus einem ganz bestimmten Grund den Modelberuf ergreifen: "Zunächst dachte ich, dass das sicherlich Spaß machen und mir ein bisschen Geld einbringen könnte. Damit ich die Schuhe, die ich unbedingt haben wollte, kaufen und ein bisschen was ansparen kann." Mittlerweile dürfte sie das nötige Kleingeld für die heißersehnten Treter beisammen haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden