Mi, 22. November 2017

25000 km Durchmesser

23.05.2016 09:59

Aktuell sichtbarer Sonnenfleck größer als die Erde

Im südwestlichen Quadranten der Sonne ist derzeit ein ungewöhnlich großer Sonnenfleck sichtbar. Mit 25.000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem Doppelten der Erde, wie die Astronomische Gesellschaft Winterthur in der Schweiz mitteilte. Wolkenloser Himmel vorausgesetzt, lässt sich der Fleck aktuell durch Teleskope mit Spezialfiltern beobachten.

Größe und Anzahl der Sonnenflecken sind ein Indiz für die Aktivität unseres Zentralgestirns, die in einem circa elfjährigen Rhythmus schwankt. Sie entstehen durch starke lokale Magnetfelder, die das elektrisch geladene Plasma festhalten. In der Folge kühlt das heiße Gas um bis zu 1500 Grad Celsius ab und erscheint dadurch optisch etwas dunkler als die umgebende Atmosphäre.

Normalerweise treten in der Nähe solcher Flecken auch Eruptionen auf. In der Umgebung des aktuell sichtbaren Flecks seien jedoch interessanterweise keine heftigen Ausbrüche festgestellt worden, so die Mitteilung. Solche Eruptionen machen sich auf der Erde durch verstärktes Auftreten von Polarlichtern bemerkbar, können in Einzelfällen aber auch den Funkverkehr empfindlich stören.

Der gewaltige Fleck lasse sich wahrscheinlich noch während der nächsten zwei bis drei Tage beobachten, sagt der Leiter der Sternwarte Eschenberg in Winterthur (Kanton Zürich), Markus Griesser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden