So, 19. November 2017

Sucht ein Heim

23.05.2016 09:28

Gerettete Hündin ist bereit für ein neues Leben

Mehr tot als lebendig wurde die Belgische Schäferhündin "Kora" aus ihrem Martyrium befreit. Sie hat als einzige von fünf Hunden überlebt. In der Arche Noah wurde die ältere Dame nun aufgepäppelt und ist auf der Suche nach einem einfühlsamen Einzelplatz, der ihr den verdienten, würdigen Lebensabend bietet.

Nach einer Scheidung sah sich der ehemalige Hundeführer aus St. Margarethen an der Raab nicht mehr imstande, sich um seine Tiere zu kümmern. Es war ein Bild des Horrors, dass sich im März Polizisten und dem Amtstierarzt bot, als sie das Gelände betraten: Von drei Tieren waren nur die Skelette übrig, ein Golden Retriever musste von seinen schlimmen Leiden erlöst werden.

Stark abgemagert überlebt
"Kora", die zwölf Jahre alte Belgische Schäferhündin, ist die einzige, die das Martyrium stark abgemagert überlebt hat. In der Arche Noah wurde sie liebevoll aufgepäppelt und ist nun bereit für ein neues, friedvolles Leben. Die alte Dame ist voll auf den Menschen bezogen und benötigt einen Einzelplatz mit viel Zeit und Ansprache. Gegen den ehemaligen Besitzer wurde Anzeige wegen Tierquälerei erstattet.

Bei Interesse an Kora rufen Sie bitte Tel.: 0316/42 19 42.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).