Mo, 20. November 2017

Krimi im Finale

21.05.2016 21:13

Cup-Sieger! Traum-Volley rettet Manchester United

Manchester United hat eine schwache Saison am Sonntag mit einem Sieg im englischen FA-Cup gerettet. Die "Red Devils" setzten sich gegen Crystal Palace mit 2:1 nach Verlängerung durch. Der eingewechselte Jesse Lingard erlöste den Liga-Fünften in der 111. Minute mit einem herrlichen Volley genau ins Kreuzeck. Da spielte das Team von Louis van Gaal nach einer Roten Karte für Chris Smalling (105.) bereits in Unterzahl.

In der 78. Minute brachte Jason Puncheon Crystal Palace vor 88.619 Zusehern im Londoner Wembley-Stadion in Führung, dank eines Treffers des Spaniers Juan Mata rettete sich United aber in die Verlängerung (81.). Der Sieg bedeutete den zwölften Titel für Manchester, damit zog man mit dem bisher alleinigen Rekordhalter Arsenal gleich. Zugleich beendete man eine titellose Zeit von drei Jahren. Zuletzt war der Niederländer van Gaal immer heftiger kritisiert worden, der Sieg könnte wieder Ruhe einkehren lassen.

Dementsprechend erleichtert zeigte sich der siegreiche Trainer: "Es ist fantastisch diesen Titel zu gewinnen. Für den Club, für die Fans und auch für mich." Van Gaal holte nach den Siegen in den Niederlanden, Spanien und Deutschland bereits seinen vierten nationalen Cuptitel. "Das können nicht viele Trainer von sich behaupten. Ich bin sehr glücklich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden